Bis 2014 wurden die vielen Boulder-Blöcke rund um die Capanna da l‘ Albigna kaum von den Kletterern wahrgenommen. Den Hüttenwarten Annamaria und Martin, beides begeisterte Kletterer fehlte oft die Zeit um längere Routen zu klettern und so begannen sie nach und nach das grosse Boulder-Potential dieser Gegend zu entdecken.

Durch das Albigna-Boulder-Festival welches in den Jahren 2015, 2016, 2018 und 2019 statt fand, sind viele weitere Boulder entstanden. Es gibt nun 4 Sektoren mit ungefähr 50 Blöcken und knapp 100 schon gekletterten Boulderproblemen von Fb 5a bis 7b+ /7c. Das Gebiet ist noch immer im Entstehungsprozess – es gibt also noch viel Neuland zu entdecken.

Das Topo ist auf dem Stand 2018. Einige neuere Boulder sind hier noch nicht aufgeführt. Es ist möglich Bouldermatten bei uns zu mieten.