klettern

Image: 

Klettern im Albignagebiet

Einmal im Leben muss man auf der kühnen Fiamma sitzen, die Beine baumeln lassen und den Blick über alle anderen Granitzacken und Grate schweifen lassen! 

Das Albignagebiet ist ein Kletter-Eldorado!

Klettermöglichkeiten
Es locken unzählige Routen an der Spazzacaldeira, Punta Albigna, dem Biopfeiler, dem Piz Balzet 
und all den Spitzen. 
Gleich in Hüttennähe hat es einige Routen für Anfänger, welche sich auch für Kinder eignen.
Für Ausbildungszwecke im Bereich des alpinen Sportkletterns, Gratkletterns und clean Climbing finden sich ideale Routen.
Gegen 100 Routen mit insgesamt etwa 500 Seillängen in bestem Granit lassen jedes Kletterherz höher schlagen.

Absicherung 
Manche Routen sind zahmer und mit Bohrhaken ausgerüstet, andere wilder und mit abenteuerlichem Charakter. 
Ein Set Friends und Klemmkeile gehören dann an den Klettergurt.

Routenlänge und Schwierigkeit
Von 1 bis 22 Seillängen, von 4b bis 7b+, von sportlich bis alpin.

Empfohlene Kletterführer
Plaisir Süd, von Känel 
Kletterführer Graubünden, SAC
Kletterführer Engadin, Urs Ettlin und Andrea Matossi