Rundwanderweg

Image: 

Ein neuer, markierter Wegabschnitt verbindet zwei schon bestehende Wege zu einer lohnenden Rundwanderung. Start und Endpunkt ist die Capanna da l'Albigna.

Der Weg führt zuerst ohne grossen Höhengewinn dem Grasbewachsenen Hang entlang nach Osten. Prachtvolle Alpenblumen säumen den Weg. Häufig sind Murmeltiere anzutreffen. Der Blick auf die umliegenden Gipfel und auf den nahen Gletscher sind atemberaubend schön. Dieser Wegteil hat zwar keine Markierungen, ist aber so eindeutig das dies auch nicht nötig ist.

Der zweite Abschnitt ist mit orangen Holzpfosten markiert und führt in Nordwestlicher Richtung über Wegloses Wiesengelände zu den idyllischen Seen oberhalb der Capanna da l'Albigna. Die Seen laden zum verweilen ein und sind ein sehr beliebtes Foto-Sujet. Auf diesem Abschnitt kann manchmal Steinwild beobachtet werden.

Der dritte Abschnitt folgt dem Blau-Weiss markierten Wanderweg hinunter zurück zur Hütte. 

Der Zeitbedarf beträgt in etwa 1.5 bis 1.75 Stunden ohne Pausen. Die Schwierigkeit ist in etwa auf T2 einzustufen (Skala zwischen 1 und 6). Beim ersten Wegabschnitt ist darauf zu achten das der Weg nicht verlassen wird. Ansonsten droht Absturzgefahr. Der Rundwanderweg kann natürlich auch in entgegengesetzter Richtung begangen werden.

Der Weg lohnt sich besonders als Kombination mit einem Aufstieg von der Albignastaumauer zur Capanna da l'Albigna. Somit ergibt sich eine Wanderung mit Start und Endpunkt bei der Bergstation der Seilbahn von etwa 2.5 Stunden (ohne Pausen).

Wir empfehlen uns als idealer Ort für ein Mittagessen nach der Rundwanderung. Unser Angebot an lokalen Speisen und währschaften Hüttengerichten wird dich überzeugen. Natürlich gibt es bei uns auch eine breite Auswahl an Getränken.

>>> Link zu Karte und Detailbeschreibung hier klicken